| หน้าแรก | รูปงานคอสเพลย์ | อุปกรณ์เสริม | เว็บบอร์ด | ตารางงานคอสเพลย์ | คอสเพลย์วิกิ | คอสพลัส | วิดีโอ | เกี่ยวกับ & ติดต่อเรา |  
 
 
 
 
 
 
###### Coming Soon ######
 
 
 






รายงานข่าวสารที่อัพเดทในเว็บไซต์ Props&Ops ตามลำดับช่วงเวลา













Tarifvertrag sicherheitsgewerbe sachsen anhalt 2019

> Sicherheits- und Finanzexperten trafen sich auf der vierten STATE OF SECURITY in Berlin > BDSW-Vizepräsident Friedrich P. Kötter fordert Paradigmenwechsel in der Sicherheit > Fokus auf Chancen und Risiken durch globale Umwälzungen für Nationen… Sachsen-Anhalt ist eines der 16 Bundesländer. Sie liegt im mittel-östlichen Teil Deutschlands und grenzt an die Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Thüringen und Niedersachsen. Die Region umfasst eine Gesamtfläche von 20.446 km2. Sie hat 2018 eine Bevölkerungsdichte von 2,22 Millionen Einwohnern und eine Bevölkerungsdichte von 109 Einwohnern/km2, was deutlich unter dem nationalen Niveau von 230 Einwohnern/km2 liegt (Eurostat, 2019). Die Hauptstadt Sachsen-Anhalts ist Magdeburg (232.306 Einwohner), und Halle ist mit 232.470 Einwohnern die größte Stadt. 1990 wurden im Zuge der deutschen Wiedervereinigung die ehemaligen ostdeutschen Landkreise Halle und Magdeburg wieder nach Sachsen-Anhalt integriert. Seit 1990 ist der Staat mit einem rückläufigen Bevölkerungstrend konfrontiert, der hauptsächlich auf die Abwanderung zurückzuführen ist. Dennoch ist die Region ein attraktiver Standort für Unternehmen. Der Industriesektor ist sehr vielfältig und umfasst die Automobilzuliefererproduktion und den Maschinenbau, die Informationstechnologie, die Biotechnologie und die Medizintechnik. Moderne Sicherheitssysteme stehen im Mittelpunkt neuer Digitalisierungstrends wie “Smart Home” oder “Smart City”. Die Videoüberwachung in Verbindung mit Analysen spielt eine wichtige Rolle.

Der Schlüssel zum Erfolg sind… Die gesamte RTDI-Intensität in Sachsen-Anhalt kann im Vergleich zu anderen Bundesländern als gering bezeichnet werden. Im Jahr 2015 lagen die Bruttoin-Inlandsausgaben Sachsen-Anhalts (GERD) nur bei 1,35% im Vergleich zum deutschen Durchschnitt von 2,82% (was es zu einem der schlechtesten Leistungen aller Bundesländer machte) (Eurostat, 2019). Der regionale RTDI-Sektor ist öffentlich nach deutschen Standards ausgerichtet. Sachsen-Anhalts FuE-Ausgaben im öffentlichen und hochschulischen Sektor machten 35 % bzw. 39 % der Ausgaben aus, gegenüber 14 % bzw. 18 % auf nationaler Ebene im Jahr 2015 (Eurostat, 2019). In ähnlicher Weise lag die FuE im Bereich der Unternehmen mit 26 % deutlich unter dem nationalen Wert (68 %). (Eurostat, 2019). Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass eine beträchtliche Anzahl von Großunternehmen ihren Hauptsitz außerhalb der Region hat und somit Produktionsstätten in Sachsen-Anhalt unterhält, aber häufig F&E außerhalb der Region durchführt.

Comments are closed.