| หน้าแรก | รูปงานคอสเพลย์ | อุปกรณ์เสริม | เว็บบอร์ด | ตารางงานคอสเพลย์ | คอสเพลย์วิกิ | คอสพลัส | วิดีโอ | เกี่ยวกับ & ติดต่อเรา |  
 
 
 
 
 
 
###### Coming Soon ######
 
 








Tarifvertrag ig metall probezeit

Probleme wurden durch den demografischen Wandel verursacht, der zu einer alternden Bevölkerung geführt hat, in der ältere Arbeitnehmer nicht ohne weiteres durch junge Menschen ersetzt werden können. Die Sozialpartner verhandeln über Themen wie die Bereitstellung gering qualifizierter und qualifizierter Arbeitsplätze sowie flexible Arbeitszeitmodelle, die die Altersstruktur und den demografischen Wandel berücksichtigen. Umfang: Der Tarifvertrag der Volkswagen AG gilt für knapp 120.000 Mitarbeiter in den Werken Wolfsburg, Braunschweig, Hannover, Salzgitter, Emden und Kassel sowie der Volkswagen Financial Services AG. Die neuen Regeln gelten für Auszubildende, die ihre Ausbildung nach dem 31. Dezember 2012 beenden. Die Lehrlingsvereinbarung läuft vom 1. Juni 2012 bis zum 31. Dezember 2014. Schließlich wies Helga Schwitzer, Mitglied des IG-Metall-Vorstands, auf die wichtige Rolle der Sozialpartner auf Der Betriebsebene hin. Sie betonte, dass es ihre Verantwortung sei, die einzelnen Punkte des Pilotabkommens aus Baden-Württemberg umzusetzen.

Am 22. Mai 2012 begrüßte Frau Schwitzer in einer Pressemitteilung auch den mit der VGZ erzielten Kompromiss zur Verbesserung der Bedingungen für Leiharbeitnehmer in der Metall- und Elektroindustrie. Rainer Dulger, Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, begrüßte die Vereinbarung und sagte, der Pakt für Baden-Württemberg werde für andere deutsche Regionen angepasst. Im Mai 2012 unterzeichneten die Sozialpartner der deutschen Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg einen neuen Tarifvertrag. Die Beschäftigten in der Industrie erhalten Lohnerhöhungen, und die Vereinbarung sieht auch neue Regelungen für Leiharbeitnehmer und Auszubildende in metallverarbeitenden Betrieben vor. Sie hat eine Laufzeit von 13 Monaten und dient als Pilotvereinbarung für andere Regionen. Ende desselben Monats wurde außerdem eine gesonderte Vereinbarung über Leiharbeitnehmer in der Branche geschlossen. Es wurde auch eine Klausel vereinbart, die ein neues Sabbatmodell (“Meine Auszeit”) ermöglicht.

Dieses Modell wird in naher Zukunft ein Sabbatical von bis zu sechs Monaten für alle Mitarbeiter nach ihren Anforderungen vorsehen. Der Arbeitgeber wird dieses Sabbatical im Voraus finanzieren, und die Arbeitnehmer müssen ihre Abwesenheit künftig nur noch durch Gutschriften auf ihren individuellen Arbeitszeitkonten kompensieren. “Wir sind froh, dass wir nach rund 13 Stunden heute einen Kompromiss erzielen konnten, den wir als erträglich bezeichnen können, aber dazu gehören auch schmerzhafte Elemente”, sagte der Vorstandsvorsitzende der ElringKlinger AG und Chefverhandler von Südwestmetall, Stefan Wolf, bei einem Pressegespräch in Stuttgart. Nur wenige Tage später wurde auch ein weiterer Tarifvertrag unterzeichnet, diesmal für Leiharbeitnehmer in der Branche. Die kürzlich geschlossene Vereinbarung ermöglicht die uneingeschränkte Entsendung von Leiharbeitnehmern in jedem Unternehmen für 18 Monate.

Comments are closed.